Interner Bereich
Schornsteinfegerinnung Halle/Saale
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Landesverband

Informationen

Informationen zum
Landesverband

Kann ich mit meiner Ölfeuerstätte....


...schwefelarmes Heizöl heizen?

 

Ähnlich wie Autofahrer an der Tankstelle haben auch Heizölkunden die Wahl zwischen verschiedenen Sorten. Mit dem neuen "Heizöl EL schwefelarm", den Premium Heizölen (zusätzlich additiviertes Standard-Heizöl) und dem bewährten "Heizöl EL Standard" stehen nunmehr drei Heizölsorten zur Verfügung. Sie erfüllen unterschiedliche Kundenwünsche und verschiedene technische Ansprüche.
Bei „Heizöl EL Standard“ liegt der nach DIN 51 603-1 zulässige Schwefelgehalt zwischen 50 mg/kg und 2000 mg/kg. Die neue Sorte „Heizöl EL schwefelarm“ dagegen hat einen zulässigen Schwefelgehalt von höchstens 50 mg/kg. Das entspricht einer Reduktion des Schwefelanteils um den Faktor 40.
Schwefelarmes Heizöl darf allerdings nur in den Anlagen eingesetzt werden, die vom Hersteller als diesbezüglich geeignet eingestuft wurden. Ob dies der Fall ist, kann mithilfe der „Hersteller-Datenbank“ unter www.schwefelarmes-heizoel.de relativ einfach überprüft werden. Ihr Schornsteinfeger berät Sie gern, welche Heizölsorte im jeweiligen Gerät eingesetzt werden kann. 
In unserer Linkliste finden Sie eine Link direkt zur Internetseite Schwefelarmes Heizöl.

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung